Die Geschichte hinter Shifayo®

Wie alles begann...

Ich, Markus Miersbe, bin seit 1995 hauptberuflicher Shiatsu-Therapeut und bin es gewohnt, körperlich arbeiten zu können und fit zu sein.

 

2016 passierte es: Beim Getränke holen, als ich einen Mineralwasserkasten hob, platzte meine Bandscheibe  und verletzte mein Rückenmark so stark, dass ich sofort operiert werden musste.

 

Als ich nach der Operation das erste Mal aufstehen durfte, musste ich mit Entsetzen feststellen, dass ich mein rechtes Bein nicht mehr belasten und den Fuß nicht mehr richtig anheben konnte. Nach zwei Monaten war ich wieder einigermaßen mobil und konnte mich ohne Gehhilfen fortbewegen.

Die schlimmsten Folgeschäden waren verhindert worden, aber ich hatte dennoch mit Einschränkungen zu kämpfen.

Nach wie vor hatte ich starke Empfindungsstörungen und Bewegungseinschränkungen im Bein, was mich auch in meiner Arbeit als Körpertherapeut sehr beeinträchtigte.

 

Über Physiotherapie und medizinische Massagen war keine Veränderung mehr möglich, deshalb suchte ich Shiatsu-Kollegen und einen erfahrenen Osteopathen auf, in der Hoffnung, hier ein Besserung zu bewirken. Leider half keine der Therapien bei meinen speziellen Beschwerden. Mein Bein fühlte sich weiterhin blockiert an und schien nicht richtig zu meinem Körper zu gehören.

 

Ich war schon kurz davor, mich damit abzufinden, dass hier offenbar Nerven so verletzt worden waren, dass ich mit diesen Folgen dauerhaft leben muss. Dies frustierte mich sehr...

 

...bis ich eines Tages an einem Yin Yoga Workshop teilnahm. Während der langanhaltenden und intensiven Dehnungen ließen meine Beschwerden nach. Es fühlte sich an, als würde in meinem Bein etwas „fließen“, es löste sich etwas, Hüfte und Bein fühlten sich nach nur 1 ½ Stunden Yin Yoga deutlich besser an.



Faszien als Weg

Wie war so etwas möglich? Ich hatte ja bereits viele Übungen gemacht und keine solchen Erfolge erzielt. Das machte mich neugierig und ich fing an zu recherchieren.

 

Yin Yoga wird oft auch als Faszienyoga bezeichnet, von daher beschäftigte ich mich intensiv mit dem Thema „Faszien“, um herauszufinden, worauf die plötzliche Besserung meiner Beschwerden zurückzuführen sei. Schnell wurde mir klar, dass nicht nur Nerven und Muskeln, sondern vor allem „verklebte“ oder „verfilzte“ Faszien bei vielen Problemen eine wesentliche Rolle spielen und auf verschiedenen Wegen beeinflussbar sind.


Deshalb entschied ich mich für eine Ausbildung zum Faszientherapeuten und entwickelte während meiner Ausbildung die Shifayo-Therapie, indem ich zunächst Shiatsu-Techniken in Yogapositionen anwendete und nach und nach Faszientechniken mit einbaute. Es zeigte sich schnell, dass die Kombination von Shiatsu, Faszientechniken und Yoga unglaublich effektiv ist.

 

Als mir klar wurde, was man mit dieser Therapie erreichen kann und wie vielen Menschen hiermit schnell zu helfen ist, keimte in mir die Idee, andere Therapeuten hierin auszubilden.

Als langjähriger Shiatsu-Lehrer habe ich Erfahrung darin, Ausbildungen zu kreieren und entwickelte die ganzheitliche Shifayo Ausbildung.



Das Sind Wir

Markus Miersbe

Shifayo- und Shiatsu-Therapeut/-Lehrer

Jahrgang 1966

 

tätig in eigener Praxis seit 1995

examinierter Krankenpfleger

Shiatsu & Akupressur-Ausbildung

(Thalamus Schule für ganzheitliche Heilkunde)

Fort- und Weiterbildung u.a. bei

W. Rappenecker (Schule für Shiatsu Hamburg),

K. Sasaki (Iokai Meridian Shiatsu Institut),

W. Ohashi

Ausbildung zum Faszientherapeuten (Faszium - Ulmkolleg)

Faszien-Yoga-Ausbildung bei A. Zylla

Shiatsu-Lehrer an der Shiatsu-Schule Nürnberg von 1998 bis 2008

Annemarie Küß

Yogalehrerin

Jahrgang 1964

 

über 15 Jahre Berufserfahrung als Yogalehrerin und 10 Jahre im Gesundheitswesen

Ausbildung zur Yogalehrerin am Institut für Gesundheitspädagogik in München

Ausbildung zur Yogalehrerin in der Tradition des Viniyogas am Yogazentrum Rosenau in Nürnberg

Weiterbildungen in

Faszien-Yoga, Yin Yoga, Yoga Nidra, Achtsamkeitstraining, systemischer Beratung

Anke Miersbe

Organisation und Verwaltung

Jahrgang 1964

 

selbständig seit 2001

Diplom Sozialpädagogin

Shiatsu-Ausbildung und Assistenz an der Shiatsu-Schule Nürnberg

langjährige Teilnahme am Yoga-Unterricht im Institut für integrative Therapie Erlangen