Yoga

Yoga ist eine ist eine rund 5000 Jahre alte indische Philosophie und ein praktisches Übungssystem. Auch bei uns in Deutschland ist Yoga etabliert und seine Wirksamkeit ist bestätigt, so dass auch Krankenkassen Yogakurse bezuschussen.

Yin-yoga

Beim Yin-Yoga werden spezielle Positionen aus dem traditionellen Yoga länger gehalten, was zu einer Dehnung der Tiefenmuskulatur und zur Dehnung und Restrukturierung der Faszien führt.

Das Besondere hierbei ist, dass jeder Mensch, ob trainiert oder bewegungseingeschränkt, die Yoga-Positionen üben kann, ohne sich dabei zu überfordern. Es geht weniger darum, Positionen ganz exakt auszuführen, sondern eher darum, sich in seiner individuellen Beweglichkeit so gut wie möglich sanft in die Position zu begeben und sich möglichst dabei zu entspannen. Der Effekt des Yin-Yoga ist, dass bei regelmäßiger Anwendung nach und nach eine bessere Beweglichkeit bewirkt wird.


Faszien-yoga

Mit speziellen Übungen werden langkettiige Faszien-Zuglinien, die durch den ganzen Körper verlaufen, gedehnt und federnd oder schwingend bewegt. Hierdurch wird das Gewebe beweglicher und geschmeidiger und es können sich Verspannungen im ganzen Körper lösen.

 

Teil des ganzheitlichen Shifayo® - Konzepts sind Faszien- und Yin-Yoga-Übungen, die der Klient im Anschluss an die Behandlung gezeigt bekommt und die auf seine spezifischen Beschwerden ausgerichtet sind.

Diese einfachen und leicht erlernbaren Übungen kann der Klient eigenständig zuhause anwenden und somit die Wirkung der Behandlung unterstützen. So kann er selbst auch langfristig für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden aktiv werden.